Herzlich willkommen

Informationen zu Reisen in Risikogebiete (05.10.2020)

Flalls Sie vorhaben, in ein Risikogebiet zu reisen, beachten Sie bitte dieses Schreiben des Schulministeriums NRW:

Infos zu Reisen in den Herbstferien


Mund- Nasenschutz in Wuppertaler Grundschulen (05.10.2020)

Aufgrund steigender Infektionszahlen hat die Stadt Wuppertal in Grundschulen die Pflicht zum Tragen eines Mund- Nasenschutzes auch im Klassenraum bis zum Platz wieder eingeführt. Wir hatten die Pflicht bis dato nicht abgeschafft, da wir dies bei den steigenden Infektionszahlen als falsches Signal verstanden hätten.

 

Mit freundlichen Grüßen 


Sven Ludwig

(Rektor)

 

Fortschreibung der Corona-Betreuungsverordnung (29.09.2020)

 

Ab dem 1. Oktober müssen die Kinder, wenn Sie sich in ihrem Klassenverband in ihrem Klassenraum aufhalten, keine Mund- Nasenbedeckung mehr tragen.

"Dies bedeutet, dass sie im Klassenraum auch dann, wenn sie im Rahmen der Unterrichtsgestaltung ihren Sitzplatz verlassen, nicht mehr zwingend die Mund-Nase-Bedeckung tragen müssen. Sobald der Klassenraum verlassen wird, ist auch in der Primarstufe wie bisher die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Wenn im Unterrichtsraum Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen gemeinsam Unterricht haben (gemischte Gruppen), gelten – wie auch für die Klassen der Sekundarstufe I und darüber – ebenfalls unverändert die bisherigen Regelungen (insbesondere die Sitzplatzregel) (Schulmail vom 30.09.2020) ."  

Falls Sie in den Ferien Urlaub in einem Riskikogebiet machen oder dieses während Ihres Urlaubs zu einem solchen wird, ist im Anschluss eine 14-tägige Quarantäne vorgeschrieben.

Hier finden Sie den ab dem 1. Oktober geltenden (überarbeiteten) Hygieneplan für unsere Schule.

 

Mit freundlichen Grüßen

Sven Ludwig

 

Der Weg auf die weiterführende Schule

 

Hier kommen Sie zur Infoseite

 

Krankmeldungen (20.08.2020)

Liebe Eltern,

da wir wieder im Regelbetrieb sind, bitte ich Sie, Krankmeldungen ausschließlich über die schulische Telefonnummer: 0202/4660488 vorzunehmen. Das IServ-Postfach wird für den Fall einer (Teil-) Schulschließung wieder aktiviert. Wenn Sie einen Termin mit einer Lehrerin oder einem Lehrer machen wollen, nehmen Sie bitte auch Kontakt über die Schultelefonnummer auf.

Wenn Ihr Kind ein Spielhauskind ist, müssen Sie es bitte zusätzlich dort krankmelden. Wenn Sie Ihr Kind ausnahmsweise früher vom Spielhaus abholen, rufen Sie bitte nur das Spielhaus an:

Telefon: 0202/9460409

 

Vielen Dank!

 

Sven Ludwig

 

Wir lassen keinen im Regen stehen! Ostergruß vom Echo

 

Das ist unser Ziel, das ist unser Wahlspruch: Wir möchten erreichen,
dass wir keine Schülerin, keinen Schüler im Regen stehen lassen.

 

So wie das bergische Wetter nicht nur eine Aneinanderreihung von Sonnentagen ist,
so kennt auch das Schulleben für jede Schülerin, für jeden Schüler Tage mit einem Tief, an dem das Lernen nicht so klappt.

 

In diesen "Tiefs" sollen die Kinder nicht stehen gelassen werden!

 

Unsere "Gummistiefel" sind dabei persönliche Zuwendung, Elternkontakt, individuelle
Aufzeigen neuer Wege und Ermutigung zu neuen Anstrengungen. Unsere "Gummistiefel" haben viele Farben!

 

Wir hoffen - zusammen mit den Eltern - unseren Kindern "am Echo" eine solche Grundschulzeit bieten zu können,
dass trotz des einen oder anderen Tiefs die gute Laune nie verloren geht!

 

gummistiefel